Startseite
Aktuelles

 
Anmelden
Login

 
Anleitung
Story
History
Features
Regeln

 
Download
Forum
Support
Impressum
  SpaceDuell

Geschichtlicher Hintergrund

Im Jahre 3022 zog es die Bloodancer in entfernte Sonnensysteme um neue Welten für ihr stetig wachsendes Volk zu kolonisieren. Während dieser Kolonisierungsbemühungen trafen sie erstmals auf eine fremdartige Spezies. Diese insektenartigen Wesen die aber auch echsenähnliche Züge hatten, waren extrem feindselig. Sämtliche Versuche der friedlichen Kontaktaufnahme scheiterten kläglich und es entbrannte ein erbitterter Krieg zwischen den Bloodancern und den sogenannten Xrasaccs. Dieser Krieg tobte 30 Jahre lang bevor der erste Waffenstillstand geschlossen wurde.

SpaceDuell spielt in der Zeit dieses Konflikts. Es stehen sich 2 Spezies, die Bloodancer und die Xrasaccs, in einem fortwährenden Kampf gegenüber. Die Geschichte kann neu geschrieben werden. Stelle dich auf eine der beiden Seiten und verhelfe ihr zum Sieg über die gegnerische Spezies!



Auszug aus einem Lagebericht

Ort: Stellung 21, Peta-Hochland, Aksos III, 2:6:3
Einheit: 3. Gruppe des 2. Breed-Batallions
Kommandant: Gruppenführer Zeran Ghrance



Zeit: 2171.63
In der Nacht haben weitere Angriffe stattgefunden und es erscheint immer fraglicher, ob wir diese Stellung noch viel länger halten können. Obwohl es auf beiden Seiten schwere Verluste gab, hat der Gegner offensichtlich weder Skrupel weitere Soldaten in den Tod zu schicken, noch hat er unsere Nachschubprobleme. Als wir vor einer Woche hier landeten, waren wir 500 tapfere Breeds - die besten unseres Ausbildungslagers - heute sind nur noch 67 von uns übrig. Ich hoffe, dass wir die kommende Nacht überstehen.



Zeit: 2171.64
Die letzte Nacht war eine der ruhigsten in den letzten Wochen. Wir vermuten die Xrasaccs formieren sich neu um unsere Stellung nochmals massiv anzugreifen. Wir haben uns so gut es geht eingebunkert und warten auf sie. Nachschub ist immer noch keiner eingetroffen. Kontakt zur Nachschubsbasis ist seit vorgestern unterbrochen. Wir haben heute 2 Spähtrupps ausgesandt und festgestellt, dass sich bereits kleiner Gruppen Xrasaccs in unserem Rücken befinden. Feindkontakt wurde aufgrund unserer zahlenmäßigen Unterlegenheit vermieden.



Zeit: 2171.65
Heute wurden vereinzelte Bombenangriffe auf unsere Stellungen geflogen. Dabei haben wir weitere 9 Kameraden verloren, womit sich unsere Zahl auf 58 reduziert hat. Dennoch haben wir endlich wieder Kontakt zur Nachschubbasis hergestellt. Wir erfuhren das Stellung 20 überrannt wurde. Offensichtlich befinden wir uns nun hinter den feindlichen Linien und Nachschub scheint somit unmöglich geworden zu sein. Die Moral der Truppe ist auf dem Nullpunkt.



Zeit: 2171.66
Feindkontakt. 12 Xrasaccs, offensichtlich ein Spähtrupp, näherte sich unseren Stellungen. Wir haben alle erledigt und hoffen das sie unsere Position nicht weitergeben konnten. Offensichtlich gehen die Xrasaccs davon aus das unsere Stellung bereits vernichtet wurde. Der Gefechtslärm in unserem Rücken wird leiser. Die Xrasaccs scheinen schnell vorzurücken. Der Kontakt zur Nachschubsbasis ist wieder abgebrochen. Wir überlegen die Stellung aufzugeben. Auch wenn wenig Hoffnung besteht, wollen wir lieber versuchen uns zur Frontlinie durchzuschlagen als hier untätig rumzusitzen.